Text vergrössernText NormalgrösseText verkleinern
  • Den Cannabisausstieg richtig angehen

    Mehr Sport treiben, nicht so viel Ungesundes essen, weniger kiffen … Das neue Jahr startet bei vielen Menschen mit guten Vorsätzen. Doch der innere Schweinehund gewinnt - wie so oft - mit der Zeit die Oberhand. Viele unterschätzen die Macht der Gewohnheit oder überschätzen ihren Durchhaltewillen. Denn Wille allein reicht meist nicht aus. Doch die gute Nachricht ist: Es gibt wirksame Tricks, die dabei helfen, das Kiffen einzustellen oder zu reduzieren.
    Sonnabend 2 Januar 2016
  • Marihuana Rechtslage Schweiz auf dem Regulierungsweg

    Kiffen, Schwarzfahren und Falschparken sind nicht legal Hier wird der Stand Ende 2015 zur Marihuana Rechtslage Schweiz für die Konsumentenebene nur angerissen. Im Einzelnen wird es in höheren Ebenen komplizierter sein. Für Konsumenten wird das in einigen Kantonen langjährig gängige Bußenmodell seit 2013 mit bis zu 10 Gramm Schweizweit angewendet. Wer mit bis zu 10 Gramm Marihuana erwischt wird, dem wird ein Bußgeld wie für Falschparken oder Schwarzfahren ausgestellt. Wer es bezahlt, hat es dank dieser neuen Marihuana Rechtslage Schweiz vom Tisch und die Beträge sind für Schweizer Verhältnisse für jeden tragbar.
    Sonnabend 26 Dezember 2015
  • Körpereigenes Cannabis wirkt in Embryos

    23.10.2015 | 18:37 | (Die Presse) ("Die Presse", Print-Ausgabe, 24.10.2015) Unser Körper produziert Moleküle, die den Wirkstoffen der Cannabispflanze ähneln. Erst vor 20 Jahren wurden diese Endocannabinoide entdeckt, seither gelten sie als körpereigene Multitalente. Die Moleküle sind an der Entwicklung des zentralen Nervensystems ebenso beteiligt wie am Schmerzempfinden, unserem Appetit und Immunreaktionen. Forscher um Tibor Harkany vom Zentrum für Hirnforschung der Med-Uni Wien fanden (...)
  • Lungenkrebspatientin durch Cannabis-Öl geheilt

    Eine Australierin postete kürzlich ein YouTube-Video, in dem sie erklärt, wie sie ihren Lungenkrebs im Endstadium (Stadium IV) mit Cannabis-Öl geheilt hat. Ihre Onkologin hatte der Mittfünfzigerin zuvor noch sechs Monate zu leben gegeben.
    Montag 28 September 2015
  • Erste Hanf- Botschaft eröffnet in Wien

    Am Freitag "blüht" Wien eine skurrile Weltpremiere: In Mariahilf eröffnet Österreichs erste Hanf-Botschaft. Was es dort gibt? Infos rund um das grüne Gewächs, Videos – und die erste Ausstellung mit Cannabis-Pflanzen in voller Blüte! Angeblich legal, behaupten Veranstalter, die Staatsanwaltschaft prüft.
    Montag 21 September 2015
  • Lenßens Tipp: Einmal gekifft und der Führerschein ist weg?

    „Neulich wurde ich in einer Verkehrskontrolle auf Drogen getestet. Dabei haben die Polizisten einen erhöhten THC-Gehalt in meinem Blut nachgewiesen, obwohl es schon zwei Tage her war, dass ich auf einer Party gekifft hatte. Und es war wirklich nur das eine Mal. Wegen „gelegentlichen Cannabiskonsums“ haben die mir aber dann trotzdem den Führerschein weggenommen. Das stimmt aber doch gar nicht. Es war ja nur ein Mal.“
    Montag 21 September 2015
  • Forscher finden heraus: Cannabis hat einen erstaunlichen Effekt auf unsere Knochen

    Alzheimer, Rheuma, ADHS, sogar Krebs: Cannabis kann erwiesenermaßen bei einer beeindruckend hohen Anzahl an Krankheiten die Symptome lindern. Nun glauben Forscher, ein weiteres Gebiet gefunden zu haben, bei dem die Behandlung mit Cannabis vielversprechend ist. Wissenschaftler der Tel Aviv University und der Hebrew University stellten in einer Studie fest, dass der Wirkstoff bei Knochenbrüchen helfen kann.
    Montag 17 August 2015
  • Starkes Skelett dank CBDCannabis hilft bei Knochenbrüchen

    Kiffen für die Knochen? Ganz so einfach ist es nicht. Aber israelische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass ein Cannabis-Wirkstoff dafür sorgt, dass Knochenbrüche schneller verheilen. Und nicht nur das - stärker sind die Knochen danach auc
    Freitag 14 August 2015
  • Darf man in Italien bald eigene Hanfpflanzen aufziehen?

    Eine parlamentarische Initiative fordert die Legalisierung des Cannabis-Konsums, um die Raucher nicht mehr zu kriminalisieren. Sogar Hanfpflanzen soll der Konsument selber aufziehen können.
    Freitag 14 August 2015
  • Homburg/Saar: Einjähriger erhält Cannabis-Präparat gegen Epilepsie

    Im Falle von Charlotte vermuten die Ärzte, dass erst der Mix der verschiedenen Cannabinoide für den signifikanten Rückgang von Charlottes Anfällen verantwortlich ist. Die Cannabis-Sorte, die Charlotte seit 2011 erhält, hat einen extrem niedrigen THC-, dafür jedoch einen hohen CBD-Gehalt.
    Freitag 14 August 2015

Version Française Chanvre Info

English version Hemp Info

Versione italiana Canapa Info

Español Cáñamo info


http://www.cannabis-helvetica.ch
http://www.swisshempshop.com