Text vergrössernText NormalgrösseText verkleinern

Cannabiskonsum reduziert Symptome von Patienten mit FIBROMYALGIE

Zwei Stunden nach Einnahme von Cannabis zeigten die visuellen Analog-Skalen eine statistisch signifikante Reduzierung der Schmerzen und der Steifheit, eine Zunahme der Entspannung sowie eine Zunahme der Schläfrigkeit und des Gefühls von Wohlbehagen.

www.cannabis-med.org

Eine offene klinische Studie mit 56 FIBROMYALGIE-Patienten wurde am Institut de Recerca Hospital del Mar in Barcelona (Spanien) durchgeführt, um die Wirkungen von Cannabis auf die Symptome und die Lebensqualität zu untersuchen. Die Hälfte der Patienten waren Cannabiskonsumenten und 28 waren Nicht-Konsumenten. Informationen zum Cannabiskonsum wurden auf einem Fragebogen festgehalten, der erlebte Nutzen von Cannabis hinsichtlich einer Anzahl von Symptomen mittels standardisierter visueller Analog-Skalen. Cannabiskonsumenten und Nicht-Konsumenten füllten drei Fragebögen zu Symptomen der FIBROMYALGIE und zur Lebensqualität aus.

Zwei Stunden nach Einnahme von Cannabis zeigten die visuellen Analog-Skalen eine statistisch signifikante Reduzierung der Schmerzen und der Steifheit, eine Zunahme der Entspannung sowie eine Zunahme der Schläfrigkeit und des Gefühls von Wohlbehagen. Die Werte für die seelische Gesundheit waren in einem Fragebogen höher bei Cannabiskonsumenten als bei den Nicht-Konsumenten. Die Forscher folgerten, dass "die Verwendung von Cannabis mit nützlichen Wirkungen auf einige FIBROMYALGIE-Symptome assoziiert war. Weitere Studien zum Nutzen von Cannabinoiden bei FIBROMYALGIE-Patienten sowie zur Beteiligung des Cannabinoidsystems an der Pathophysiologie dieser Erkrankung sind angezeigt."

(Quelle: Fiz J, Durán M, Capellà D, Carbonell J, Farré M. Cannabis use in patients with fibromyalgia: effect on symptoms relief and health-related quality of life. PLoS One 2011;6(4):e18440.)

Erscheinungsdatum Donnerstag 11. August 2011 01:49

http://www.cannabis-helvetica.ch
http://www.swisshempshop.com