Text vergrössernText NormalgrösseText verkleinern

DE : Infos zur laufenden DHV Cannabispetition.

Es können weiterhin Unterschriften gesammelt werden. Eine aktualisierte Unterschriftenliste (ohne das Enddatum der ersten Version) findet ihr unter www.cannabispetition.de

Zusätzlich zu den online-Unterschriften sind schon über 5.000 "Papier-Unterschriften beim Bundestag eingegangen.

Ich bitte also nochmal alle, sich (weiterhin) an der Aktion zu beteiligen, insbesondere natürlich die Shop-Betreiber unter euch, aber auch alle privaten Unterstützer, die vielleicht noch jemanden kennen, der/die noch nicht unterschrieben hat oder Lust haben, anderweitig öffentlich Unterschriften zu sammeln (Festival-Saison !).

Folgt diesem Link zum Video, auch die Infos sind dort besser zu lesen :

=============

Video : Georg Wurth mit Neuigkeiten zur Cannabis-Petition Geschrieben von : Maximilian Plenert Sonntag, den 27. März 2011 um 00:00 Uhr

http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/blog/1456-video-georg-wurth-mit-neuigkeiten-zur-cannabis-petition

Mitte Januar hat Georg Wurth vom Deutschen Hanfverband seine Petition "Entkriminalisierung von Cannabis-Konsumenten" an die Ausschußvorsitzende im Bundestag übergeben. Die Bearbeitung der Petition wird noch einige Monate dauern, aber wir haben endlich die ersten Zahlen wieviele Unterschriften über Unterschriftenlisten beim Bundestag eingegangen sind. Es können immer noch Unterschriften gesammelt werden !

Die wichtigsten Fakten zur Petition :
- Mittlerweile sind 26.593 Unterschriften für die Petition beim Bundestag eingegangen. Zusätzlich zu den gut 21.000 online-Unterschriften sind also über 5.500 Unterstützer über unsere "Papier-Unterschriftenlisten" dazu gekommen.
- Bis die Petition abschließen beraten ist, kann es ein halbes bis zu einem Jahr dauern – wir sind ja nicht die Einzigen.

- Bis zur abschließen Behandlung der Petition – sei es in 6 Monaten oder einem Jahr – können noch Unterschriften eingereicht werden, die sechs-Wochen-Frist gilt nur für die Online-Unterschriften.

- Wenn das Ende der Beratung der Petition und damit der endgültige Einsendeschluss für die Unterschriftenlisten naht, werden wir natürlich über alle Kanäle darüber informieren.
- Es gilt weiterhin : “Je mehr Unterschriften, desto deutlich unser Signal an die Politik !”
- Es ist wichtig, bei der Unterschrift alle Daten incl. Adresse vollständig und leserlich auszufüllen.

Nochmal zu den 50.000 : Diese Hürde hätten wir schon nach 3 Wochen knacken müssen. Eine extrem hohe und offensichtlich unrealistische Hürde, die der Petitionsausschuss da aufgestellt hat, die bisher kaum eine Petition erreicht hat - wir auch nicht. Jetzt geht es einfach darum, möglichst viele Unterschriften zusammenzubekommen. Die Stärkste von allen online-Petitionen zu ignorieren wäre schon krass für einen Ausschuss, der sich auf die Fahnen geschrieben hat, Themen aufzugreifen, die die Bürger bewegen. Die Petition ist jetzt schon die größte Demonstration für unsere Interessen seit vielen Jahren, es gab einige Hanfparaden mit 10.000+ Teilnehmern, aber sonst nichts. Ich habe schon öfters aus der Politik gehört, dass auch deshalb nichts passiert bei Cannabis, weil sich nur ganz vereinzelt mal jemand über die derzeitige Lage beschwert. Das Argument dürfte mit der Petition der Vergangenheit angehören. Also gilt : je mehr desto besser ! Nur wer laut ruft, den hört die Politik !

Alle wichtigen Infos zur Petition :

www.cannabispetition.de

Artikel modifiziert mardi 29 mars 2011 01:31, Erscheinungsdatum mardi 29 mars 2011 01:22

http://www.cannabis-helvetica.ch
http://www.swisshempshop.com