Text vergrössernText NormalgrösseText verkleinern

EU Rapport über den THC gehalt in Cannabis 2005

THC Analysen des IRM in EU Rapport als wertlos und nicht hilfreich bezeichnet.

Hat sich der Kassensturz blenden lassen?

"Exklusiver Hanftest: Während Justiz und Politik über die Entkriminalisierung von Haschisch und Marihuana debattieren, bringen einheimische Hanfproduzenten immer stärkeren Stoff auf den Markt. Das beweist der exklusive Kassensturz-Test. Vor allem das in geschlossenen Räumen produzierte Gras hat es in sich" Behauptete am 26. November 2002 der Kassensturz und liess 28% THC finden (ohne eine kontrollanalyse zu machen).

Die Analysen wurden beim IRM in Bern angefertigt, diese Analyse-Methode wurde jetzt im EU Rapport als wertlos bezeichnet.

Lesen Sie dazu:

- An overview of cannabis potency in Europe

IACM: Innenminister Charles Clarke erklärte am 19. Januar dass die Umstufung in eine niedrigere Klasse nicht zu einer Zunahme des Konsums geführt habe.

  • P. 26 "in Switzerland that cannabis contains up to 28% THC, are almost valueless."
  • Le Rapport désigne les analyses de THC du IRM/IML de Berne comme "sans valeur" et la Méthode "n'est pas utile". L'émission A BON ENTENDEUR a-t-elle pu être utilisée pour inventer un nouvel ennemi (du Cannabis 10x, 20x ou 30x plus fort) ?
Artikel modifiziert Mittwoch 22. Februar 2006 03:27, Erscheinungsdatum Mittwoch 22. Februar 2006 00:27

http://www.cannabis-helvetica.ch
http://www.swisshempshop.com