Text vergrössernText NormalgrösseText verkleinern

Englischer Dreispringer wegen Passiv-Kiffen verwarnt

2004/10/26 - 20 Minuten

LEICHTATHLETIK - Ein britischer Leichtathlet ist für angebliches Passivrauchen von Marihuana mit einer öffentlichen Verwarnung belegt worden.

Der 20-jährige Weit- und Dreispringer Jonathan Moore wurde am 4. September bei einem Meeting im belgischen Merksem positiv auf Cannabis getestet, das auf der Liste verbotener Substanzen durch die Welt-Antidoping-Agentur WADA vermerkt ist.

"Er hat akzeptiert, dass die Substanz in der Probe war, aber versichert, dass er nie Marihuana geraucht hat und es deshalb auf passives Rauchen zurückzuführen sein muss", teilte der britische Verband UK Athletics in einer Erklärung mit. Der Verband verhängte zwar keine Sperre; bei einem weiteren positiven Dopingtest muss der Dreisprung-Juniorenweltmeister von 2001 mit einer zweijährigen Sperre rechnen.

Erscheinungsdatum Montag 1. November 2004 13:30

http://www.cannabis-helvetica.ch
http://www.swisshempshop.com