Text vergrössernText NormalgrösseText verkleinern

Hanfmobil rollt durch die Deutschschweiz

2004/07/06 - 20 Minuten

Bier, Pasta oder Seife aus Hanf: Ab dem 20. August tourt das Hanfmobil durch die Deutschschweiz. Ziel der Aktion: den Hanf vom Kifferimage zu befreien und gleichzeitig für die Legalisierung zu werben.

"Auf der Tour sollen der Hanf und sein vielfältiges Potenzial in allen Facetten gezeigt werden", teilte gestern der Nachtschatten-Verlag mit, der die Hanftour mit der Unterstützung der Hanfkoordination organisiert. In einem zum Hanfwarenhaus umfunktionierten London-Bus, der unter anderem in Zürich, Basel, Bern und Luzern hält, können Hanfprodukte wie Salben, Limonade, Bier, Pasta oder Textilien gekauft werden. Neben den Produkten werden Podiumsdiskussionen angeboten, und in lokalen Kinos wird der Dokumentarfilm "Haschisch" gezeigt. Zudem werden verschiedene Restaurants anlässlich der Hanftour spezielle Menüs mit Hanfnudeln, -würsten oder -burgern auf die Tische zaubern.

Obwohl die Organisatoren damit zeigen wollen, dass Hanf nicht nur eine Droge ist, machen sie sich auch für das straffreie Kiffen stark. Die "Initiative für eine vernünftige Hanfpolitik mit wirksamem Jugendschutz" kann gleich vor Ort unterschrieben werden.

Cornelia Stauffer
Artikel modifiziert Dienstag 6. Juli 2004 11:44, Erscheinungsdatum Dienstag 6. Juli 2004 00:00

Mit dem Stichwort verbundene Artikel

In derselben Rubrik...


http://www.cannabis-helvetica.ch
http://www.swisshempshop.com