Text vergrössernText NormalgrösseText verkleinern

USA: Riesen-Wirbel um Hasch-Lollies

Angeblich sind sie ganz legal (und die Hysterie bringt eine super Werbung)

Bild.T-Online 23.06.2005 „Pot Suckers“ heißen die grünen Lollies mit Marijuana-Geschmack Sie tragen Namen wie ’Purple Haze’ (’Lila Dunst’), ’Acapulco Gold’ oder ’Rasta’. Und sie haben in den Staaten einen Riesen-Streit um Bonbons ausgelöst.

Grund: Auf dem US-Markt gibt es eine Reihe neuer Lollies. Es sind Lutscher mit Marihuana-Geschmack.

In den Bonbons steckt Hanf-Öl aus der Marihuana-Pflanze. Zuerst wurden die Lutscher nur über das Internet vertrieben, jetzt liegen sie in den Regalen von 24-Stunden-Läden im ganzen Land.

Die Hersteller versichern, daß das Produkt vollkommen legal ist, da jegliche Spuren von THC (Tetrahydrocannabinol) entfernt wurden. Trotzdem kritisieren Regierung und Beamte die neue Süßigkeit, da sie eine falsche Nachricht an Kinder vermitteln würde.

„Das sind nichts anderes als Drogen“, wettert Senator Vincent Fort (US-Bundesstaat Georgia). „Daran sollten wir unsere Kinder nicht gewöhnen.“ Die Stadträtin von New York will die Lutscher sogar verbieten lassen.

Die Händler versprechen mittlerweile, die Bonbons nur an Erwachsene (ab 18) zu verkaufen.

„Mehr als 70 Millionen Menschen in den USA rauchen Marihuana“, rechtfertigen sich die Hersteller. „High wird man von unseren Bonbons allenfalls durch den Zucker.“

Erscheinungsdatum Freitag 1. Juli 2005 00:00

Folgender Artikel :

Hanfverkauf am Open Air

In derselben Rubrik...


http://www.cannabis-helvetica.ch
http://www.swisshempshop.com